Skip to content

Müllabfuhrunternehmen versus Müllcontainer-Vermietung?

Posted in Dienstleistung

Da das alte Jahr vorbei ist und ein neuer Präsident und ein neues Jahr vor uns liegt, ist es jetzt an der Zeit, Ihr Zuhause zu organisieren und den Müll, der Ihren wertvollen Raum verstopft, loszuwerden. Es ist sehr befriedigend und lohnend, den Schutt zu beseitigen, der auf dem Dachboden, im Hof, im Keller, in der Garage usw. liegen könnte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Müll zu beseitigen. 1) Mieten Sie einen Müllcontainer 2) Mieten Sie ein örtliches Müllabfuhrunternehmen, um Ihren Müll abzutransportieren.

Die Miete eines Müllcontainers für eine Woche kostet normalerweise etwa 250 bis 400 Dollar für einen 30- oder 40-Meter-Container. Die Müllcontainerfirma wird den riesigen Container auf Ihrem Hof oder Ihrer Einfahrt abstellen. Das mag großartig erscheinen, außer dass Sie einen unansehnlichen Container für die Woche haben, den alle sehen können, und dass Sie die Chance ergreifen, Ihre teure Betoneinfahrt zu zerbrechen und zu ruinieren. Außerdem müssen Sie Ihre Zeit und harte Arbeit aufbringen, um all Ihren Müll selbst zu tragen und zu schleppen, um den Container zu füllen. Außerdem müssen Sie den vollen Preis für die Größe des von Ihnen gekauften Müllcontainers bezahlen, unabhängig davon, ob Sie den Müllcontainer vollständig füllen oder nicht.

Die bessere Wahl für die Müllabfuhr und den Transport ist es, eine umweltfreundliche Müllabfuhrfirma zu beauftragen, die die gesamte Arbeit übernimmt. Sie werden Ihnen vor Ihrer Ankunft telefonisch einen Kostenvoranschlag für Ihre Arbeit geben. Wenn sie mit ihrem Kastenwagen auftauchen, zeigen Sie ihnen einfach den Müll, den Sie wegwerfen wollen, und ihre Crew wird Ihren Müll in ihren Wagen laden und wegbringen. Die meisten Müllabfuhrunternehmen berechnen nach Volumen und Gewicht und dem Platz, den der LKW für Ihren Müll einnimmt. Ein voller 14-Fuß-Lastwagen kann im Durchschnitt in eine Garage für ein Auto voller Müll passen.

Ein weiterer Vorteil der Beauftragung eines seriösen Entsorgungsunternehmens besteht darin, dass es das recycelt, was es kann, d.h. alte Möbel, Geräte, Schrott, Bauschutt, Papier, Kunststoffe usw. Sie wissen auch, welche Recycling-Zentren Gegenstände zum Recycling annehmen und welche nicht, d.h. Farbreifen, Batterien, gefährliche Materialien usw. Die meisten Schrottfirmen schleppen jedoch fast alles weg, da sie für einige Entsorgungen extra berechnet werden, möglicherweise etwas mehr für die Entsorgung von gefährlichen Materialien verlangen.

Das Beste an der Beauftragung einer Müllabfuhrfirma im Vergleich zu einer Müllcontainer-Vermietung ist, dass Sie ungefähr das gleiche Geld ausgeben, aber Ihr Müll und Gerümpel am gleichen Tag weg sind – kein Müllcontainer steht eine Woche lang auf Ihrem Grundstück, und außerdem werden alle schweren Arbeiten von den Müllmännern erledigt. Sparen Sie Ihren Rücken, Ihre Einfahrt und Ihr Geld, indem Sie ein örtliches, umweltfreundliches Müllentsorgungsunternehmen beauftragen, das Ihnen hilft, den Müll zu organisieren und aus Ihrem Haus oder Geschäft zu entfernen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben und können gerne unter diesem Link mehr dazu erfahren!